Archiv

Archiv für Februar, 2010

Bentley und Estede: Die Sonnenbrille der Extraklasse

26. Februar 2010 Keine Kommentare

Das ist doch Lebensgefühl pur: Man sitzt in seinem Bentley, cruist durch die Gegend und hat dazu noch lässig die passende Sonnenbrille auf der Nase. Eigentlich so schon Luxus pur, doch es geht noch eine Nummer größer:

Der britische Autobauer Bentley hat nun auf dem Autosalon in Genf eine neuen Sonnenbrille der Extraklasse präsentiert. Die schicken Brillen entstanden in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Unternehmen Estede. Bei der Herstellung werden natürlich nur die besten Materialien verarbeitet.

Das günstigste Modell bekommt man ab 1.900 Dollar und besteht aus Palladium und Silber. Dann steigert sich das Ganze über 18-karätiges Gold bis hin zu Platin. Besonders letzteres ist eine Neuheit auf dem Brillenmarkt, denn Platin wurde noch nie zuvor bei Eyewear verwendet, und kostet 15.000 Dollar.

Zu haben sind die schmucken Accessoires zum Gucken direkt über Bentley.

Ich ersteigere mir die teuerste Telefonnummer der Welt

23. Februar 2010 Keine Kommentare

Auktion Telefonnummer cc by Flickr samantha celeraIm Libanon sind wir auf eine der wohl skurrilsten Luxus-Auktionen überhaupt gestoßen, denn bei der Versteigerung eines Handyanbieters im Mövenpickhotel in Beirut, ging es nicht etwa um die teuersten Telefone der Welt, sondern einzig allein um die Nummer und die muss natürlich so einprägsam wie möglich sein.

So ersteigerte eine Frau für ganze 450.000 Dollar die 70 70 70 70.

Für Geschäftsleute und Unternehmen würde das ja noch Sinn machen, doch die Frau gab an, sie sammle einfach nur Telefonnummern und sei mittlerweile bereits im Besitz von 30 SIM-Karten.

Das nennen wir doch mal ein luxuriöses Hobby! ;-)

Ein Produkt mit Stil – das AroVera Trinkgel

21. Februar 2010 Keine Kommentare
AroVera Trinkgel

AroVera Trinkgel

Ideen verändern die Welt, sie prägen das Leben der Menschen und sie verleihen Mut zu Zeiten, an denen ein Lichtblick kaum mehr zu finden ist. Basierend auf einer Idee entstand im Hause DocVital in den letzten Monaten ein Produkt, das zweifelsfrei den nötigen Stil aufs Parkett legen kann und durch Qualität und Anspruch gleichermaßen überzeugt. Das AroVera Trinkgel ist im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel eine Größe oder auch Innovation, die man getrost mit dem Prädikat empfehlenswert bezeichnen kann. Immerhin besteht das Trinkgel, das sich auch als der Fitnessdrink moderner Zeit bezeichnen lässt, aus besten Inhaltsstoffen, die zudem mit dem anerkannten Biosiegel ausgestattet sind. Dabei gleicht das Trinkgel in gewissen Formen einem durchaus geglückten Spagat, der vielseitiger kaum sein könnte.
Das AroVera Tringel ist eine Komposition zwischen Aloe Vera und der Aronia Beere. Während Aloe Vera bereits in den vergangenen Jahren die Welt quasi im Sturm erobern konnte, schlummerte die Aronia Beere lange Zeit in Vergessenheit. Obwohl sie in vielen Ländern schon seit Jahrhunderten als die Heilpflanze schlechthin bekannt ist, ist die als Apfelbeere bekannte Schutzhülle in Deutschland nur wenigen Menschen ein Begriff. Mit dem AroVera Trinkgel könnte sich dies in den kommenden Monaten jedoch schlagartig ändern. Beste Qualität, fantastische Inhaltsstoffe und viel Feingefühl vermitteln dank dem AroVera Aloe Vera Trinkgel dem menschlichen Körper neue Energie und der individuellen Gesundheit den nötigen Pepp.
Dabei können sich alle Menschen, die von dem neuen Produkt aus dem Hause DocVital überzeugt sind, mit der Innovationen einen netten und zukunftsversierten Nebenverdienst aufbauen. Als AroVera Berater stehen zahlreiche Türen offen, die in modernen Zeiten gefragt sind und bei den Menschen ankommen. Mit jedem Verkaufserfolg sichern sich die AroVera Berater ein kleines Sümmchen, das in den individuellen Haushaltskassen mit Sicherheit eine gute Figur abgeben wird und dafür sorgt, dass neue Ideen geboren werden. Mehr Informationen dazu, direkt bei arovera.com

Auktion exklusiver Weinflaschen sorgt bei Sotheby’s für eine Überraschung

19. Februar 2010 Keine Kommentare

sothebys-weinflaschenGibt es etwas besseres als eine schöne Flasche erlesenen Weins? Und so fanden sich auch in diesem Jahr am Mittwoch Weinkenner aus aller Welt im altehrwürdigen Auktionshaus Sotheby’s ein um für ganz besondere Flaschen zu bieten.

Natürlich wurden auch Flaschen in normaler Größe versteigert, doch das Highlight war wohl eine Melchior (auch Goliath, 18 l)- Flasche Château Cheval Blanc (2006), St. Emilion, 1er Grand Cru Classé. Diese hatte das Auktionshaus im Vorfeld auf 3.600 bis 4.800 Pfund geschätzt.

Doch unter den Bietern befanden sich wohl ein paar besondere Liebhaber, so dass die Flasche am Ende für ganze 16.100 Pfund (ca. 18.580 Euro) unter den Hammer kam.

Weitere Highlights der Auktion: 12 Flaschen Echézeaux (2001), Georges & Henri Jayer, Côte de Nuits, Grand Cru, für 4.600 Pfund (etwa 5.300 Euro) und eine Imperiale (6,4 l)-Flasche Château Haut Brion (2005), Pessac-Léognan (Graves), 1er Cru Classé, für 5.980 Pfund (etwa 6.900 Euro).

Der Luxusimmobilien-Markt erholt sich

16. Februar 2010 Keine Kommentare

Luxus-Immobilien by Flickr eziomanLange Zeit herrschte Flaute auf dem Immobilienmarkt, auch das Luxussegment war betroffen, doch zumindest letzteres hat sich fast vollständig gut erholt.

Eigentlich auch ein logischer Trend, denn in Zeiten der Krise, wo viele Geldanlagen unsicher geworden sind, bilden Immobilien eben ein solides Fundament in Sachen Investitionen.

So steigen nach und nach die Preise für exklusive Häuser und Appartements. Kostete die Lagerfeld-Villa Beispielsweise vor ein paar Jahren noch sechs Millionen Euro, ist sie nun für 10 Millionen zu haben.

Auch exklusives Wohnen ist ab jetzt wieder etwas wert!