Archiv

Archiv für Dezember, 2010

Elixia Or: Limonade mit Goldpartikeln

29. Dezember 2010 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Goele

cc by wikimedia/ Goele

Wer für seine nahende Silvesterparty neben Champagner und den sonstigen Alkoholika nach einem besonderen antialkoholischen Getränk sucht, für den könnte diese Limonade die perfekte luxuriöse Überraschung sein.

Bereits seit 1856 stellt das französische Unternehmen Elixia seine besonderen Limonaden her. Alle Produkte aus dem Jura kommen noch heute ohne Farbstoffe, künstliche Aromen oder Konservierungsstoffe aus. Die natürlichen Inhaltsstoffe stammen alle aus kontrolliert biologischem Anbau.

Für einen besonderen Hingucker sorgt die Limonade „Or“. Den Namen kann man hier ruhig wortwörtlich nehmen, denn in ihr schwimmen echte essbare Goldpartikel (24 Karat). Verkosten kann man diese Limonade aktuell an der „Waterbar“ von Colette in Paris und natürlich erhält man sie auch im Internet, auch wenn sie sehr selten ist.

KategorienGourmet Tags: , , ,

Teuerster Weihnachtsbaum der Welt: Hotel entschuldigt sich

20. Dezember 2010 1 Kommentar
cc by wikimedia/ Paul Kaizer

cc by wikimedia/ Paul Kaizer

Vor ein paar Tagen konnte man in den Medien über den aktuell wohl teuersten Weihnachtsbaum der Welt lesen. Dieser steht im Luxushotel Emirates Palace in Abu Dhabi und hat durch die aufwändige Dekoration einen Wert von 11,5 Millionen Dollar.

Vor allem Gold und Diamanten hängen in dem 13 Meter hohen Baum. Das Schmuckstück ist ein Diamanten-Collier, das alleine einen Wert von umgerechnet über 700.000 Euro hat. Vor ein paar Tagen präsentierte das Hotel noch stolz zusammen mit dem Juwelier das Prachtexemplar. Doch offenbar hat sich das Luxushotel mit dem Weihnachtsbaum, der nach eigenen Angaben einfach für die Gäste eine festliche Stimmung verbreiten sollte, nicht nur Freunde gemacht.

Gestern entschuldigte man sich öffentlich. Man sei etwas über das Ziel hinaus geschossen und habe den Baum zu sehr „überladen“. Man wollte nicht die eigentliche Bedeutung von Weihnachten verletzen. Offenbar hatten sich sowohl Christen als auch Muslime über den Baum massiv beschwert. Nun ja, hierzulande sind solche reich geschmückten Christbäume auch keine Seltenheit. Wäre da nicht ein wenig allgemeine Empörtheit besser als nur gegen einen einzigen zu schießen?

Drei-Sterne-Restaurant: Das Aqua in Wolfsburg

17. Dezember 2010 Keine Kommentare

Auch im diesjährigen Guide Michelin gingen wieder etliche Sterne nach Deutschland. Insgesamt gibt es aber nur neun deutsche Spitzenrestaurants, die sich über gleich drei Sterne freuen dürfen. Eines dieser Drei-Sterne-Restaurants ist das Aqua im Hotel Ritz-Carlton in Wolfsburg.

Alleine schon die Atmosphäre des Aqua überzeugt, denn die edle und keinesfalls aufdringliche Atmosphäre stellt den Genuss des Essens in den Vordergrund. Hier können sich Feinschmecker auf die spannende und im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnete Küche von Spitzenkoch Sven Elverfeld freuen.

Elverfeld schafft es Klassiker der eigentlich gutbürgerlichen deutschen Küche in die Moderne zu holen. Sie präsentieren sich nicht nur optisch in einem neuen Gewand, sondern die bekannten Geschmackskomponenten werden auf raffinierte Weise neu kombiniert.

Klar, dass das Aqua alleine mit solch einer Küche nicht nur beim Guide Michelin punkten kann, sondern unter anderem auch im bekannten Restaurantführer „Gault Millau“ mit 19 Punkten (4 Kochmützen) ausgezeichnet wurde oder 5F von „Der Feinschmecker“ bekam.

Das wünschen sich Superreiche zu Weihnachten

13. Dezember 2010 Keine Kommentare
cc by flickr/ charley1965

cc by flickr/ charley1965

Dass die Wünsche derer, bei denen Geld keine Rolle spielt, nicht gerade bescheiden sind, haben sich die meisten schon gedacht, doch was ganz oben auf dem Wunschzettel zu Weihnachten so mancher Luxus-Junkies steht, lässt Normalos dann doch einen kurzen Moment ungläubig dreinblicken.

Das US-amerikanische Milliardärs-Magazin „Robb Report“ hat nun die beliebtesten Weihnachtsgeschenke der Superreichen veröffentlicht. Ganz oben auf der Liste steht eine dreiwöchige Segel-Tour der Extraklasse. Für 33,5 Millionen Euro unternimmt man zusammen mit Freunden eine historische Reise auf dem Schiff „Big Fish“ über die Nordostpassage. Sobald die Schwesteryacht „Star Fish“ fertig ist, wird sie dem Beschenkten als Zusatz übergeben.

Für 15 Millionen Euro wünschen sich viele zudem einen eigenen Freizeitpark samt Achterbahn und Co. auf dem eigenen Anwesen. Bei den Damen steht eine Sammlung von seltenen roten Diamanten im Wert von 11,5 Millionen Euro hoch im Kurs.

So geht die Liste weiter: seltene Wein- und Whiskysorten, Flüge in Kampfjets, Teile von berühmten Meteoriten oder wie wäre es mit einer 2.000 Jahre alten Mumie? Ach so, ab und an zeigt man sich auch von seiner wohltätigen Seite und wünscht sich eine Afrika-Mission, in der man sich drei Monate lang zur Rettung bedrohter Tierarten einsetzt.

Time Warner Cable will mit Luxus-Kabelanschluss punkten

10. Dezember 2010 Keine Kommentare
cc by flickr/ skippyjon

cc by flickr/ skippyjon

Dass Fernsehen nicht gleich Fernsehen ist, weiß jeder, der sich einmal mit Pay TV und Co. befasst hat. Wer genügend Geld hat, kann sich etliche Spartensender und Extras leisten. Doch was ist mit der Installation und dem Luxus zuhause?

Time Warner Cable bietet Kunden mit dem nötigen Kleingeld nun einen Service an, der weit über das normale TV-Programm hinausgeht. Für rund 200 Dollar im Monat bekommt man eine Art Rundum-Sorglos-Paket.

Neben High-Speed-Internet ist zudem ein Festplatten-Rekorder enthalten, der mit allen Fernsehern im Haus verbunden wird. Sowieso steht bei dem Paket vor allem die Vernetzung im Vordergrund. Fachkräfte kommen zu einem nach Hause und vernetzen Spiele-Konsolen, Computer, Tablet-PCs, Fernseher und alle anderen möglichen Gadgets.

Rund um die Uhr hat man die Möglichkeit bei einer speziellen Hotline nach Hilfe zu fragen, die dann auch gleich die Fachleute zu einem ins Haus schickt. Es gibt sogar einen speziellen Service zum Label-Management, bei dem der gesamte Kabel-Salat im Haus so gut es geht versteckt wird.