Archiv

Archiv für Mai, 2011

Der Schuh für den Sommer – Die Flip-Flops

31. Mai 2011 Keine Kommentare
Flip Flops

Flip Flops

Die Flip-Flops haben sich in den letzten Jahren als beliebter und gern gesehener Sommerschuh einen Namen machen können: als Damenschuhe sowieso, und seit geraumer Zeit sind sie auch als Herrenschuh, bzw. Kinderschuhe gern gesehen. Bei ihnen handelt es sich um spezielle Zehenstegsandalen.

 

Viele Menschen verbinden mit den Flip-Flops einen Modetrend der Moderne, sie sind jedoch bereits Jahrtausende alt. So sollen sie bereits im alten Ägypten getragen wurden sein. In Japan sind die Flip-Flops mittlerweile eine sehr klassische und somit auch besonders weitverbreitete Fußbekleidung. Flip-Flops lassen sich durch zwei entscheidende Merkmale charakterisieren. Zum einen handelt es sich hierbei um die Kunststoffmaterialien, die als einfache Lösung Anwendung finden und zum anderen um die Wasserunempfindlichkeit.

Auf Grund der günstigen Materialien, die bei diesen Schuhen Anwendung finden, sind sie auch im Handel sehr günstig. Die meisten Flip-Flops werden heute im asiatischen Raum gefertigt. Aus diesem Grund sind die Herstellungskosten sehr niedrig. Auch dieser Aspekt zeigt sich bei den Preisen, die für diese Schuhe verlangt werden. Sie sind dadurch kostengünstig und präsentieren sich als Schuhe mit einer ungemeinen Vielfalt.

Auch Menschen, die einen gewissen Stil zeigen möchten, können bereits Designer-Flipflops, bzw. dem Modell sehr ähnliche Schuhe von namhaften Marken erwerben. Diverse Schuhdesigner wie Birkenstock, die ja für ihre besonders gesunden Schuhformen bekannt sind, haben sich der Beliebtheit des Flip-Flops angenommen und von ihnen inspiriert Sommerschuhe für Damen und Herren kreiert. Der Sommer kann also kommen…

Pine Brook: Anwesen der Erben von Levi Strauss steht zum Verkauf

31. Mai 2011 Keine Kommentare
Quelle: christiesrealestate.com

Quelle: christiesrealestate.com

Das kleine Örtchen Atherton in der Nähe des Silicon Valley gehört zu den drei teuersten Postleitzahlen der USA. Ein Haus kostet hier im Schnitt 4 Millionen Dollar und das durchschnittliche Jahreseinkommen der gut 7.000 Einwohner liegt bei 200.000 Dollar. Aktuell kann man hier eines der größten und spektakulärste Anwesen erwerben.

Es handelt sich dabei um die Residenz Pine Brook der Erben von Levi Strauss, die von ihnen meist als Sommersitz genutzt wurde. Auf dem 50.000 m² großen Grundstück liegen mehrere Häuser, darunter auch das im Tudor-Stil erbaute, 1.000 m² große Haupthaus, sowie ein 600 m² großes Gästehaus, in dem bereits etliche Prominente nächtigten.

Auf dem Areal befinden sich natürlich alle luxuriösen Annehmlichkeiten, die man sich nur vorstellen kann, von Pool über Tennisplatz bis hin zur eigenen Bar. Der Garten ist spektakulär und versorgt die Bewohner mit eigenem Obst und Gemüse sowie natürlich frischen Blumen. Rund 60 Millionen Euro sollte man für dieses Anwesen übrig haben. Alle weiteren Informationen findet man hier…

KategorienImmobilien Tags: , , ,

Fashion Online Shops im Luxussegment

26. Mai 2011 1 Kommentar
Neil Barrett Ankle Boots

Neil Barrett Ankle Boots

Wir Menschen stellen uns auch über die Auswahl unserer Kleidung dar. Durch die Kleidung verleihen wir unserem individuellen Geschmack und sogar unserem Charakter Ausdruck. Die Palette reicht vom sportlichen über den sportlich eleganten und ganz klassischen bis zum extravaganten ausgefallenen Kleidungsstil.

 

Wer sich etwas Besonderes leisten möchte, wer sich von allen anderen abheben möchte und nicht in der Masse verschwinden möchte, für den ist die Luxusmode der berühmten und bekannten Namen das richtige Mittel. Durch Luxusmode zeigen Sie Stil, Eleganz, Extravaganz selbst in einfachen Formen und Sie strahlen einen Hauch von Prominenz aus.

Längst werden im Internet nicht mehr nur billige Massen-T-Shirts gehandelt. Mode gibt es heute in allen Preislagen und Stilrichtungen. Davon sind auch die Luxusmarken wie Versace oder Calvin Klein nicht ausgenommen. Natürlich ist die Münchner exklusive Designermode von Maendler ebenfalls im Internet vertreten.

Der online Kauf der Luxusmode ist stressfrei, ohne lange Anfahrtswege, ohne die Einkäufe tragen zu müssen, denn selbstverständlich wird Ihnen Ihr Einkauf direkt nach Hause geliefert. Ein Onlineshop ist immer geöffnet, wann immer Sie gerade Zeit haben und wo immer Sie sich gerade befinden.

Viele Onlineshops bieten die Mode der großen Luxusmarken an und so ist es einfacher auf dem neuesten Stand der Entwicklungen zu bleiben. Sie sind sofort über jede Kollektionsänderung informiert. Sei es durch Ihre eigene Suche im Internet, dem Besuch Ihres bevorzugten Onlineshops oder durch das Abonnieren verschiedener Newsletter, die Sie über neue Trends und Entwicklungen auf dem Gebiet der Mode auf dem Laufenden halten. Die exklusive Designermode von Maendler bildet da keine Ausnahme. Ob es um Hosen oder Hosenanzüge, um Abend- oder Cocktailkleider, um Tageskleider oder -kostüme geht, im Internet finden Sie zu jeder Ihrer bevorzugten Luxusmarken das Richtige.

Selbstverständlich finden nicht nur die Damen Ihre Mode der mehr oder weniger bekannten Luxusmarken im Internet, sondern auch die Herren können sich mit der von Ihnen bevorzugten Luxusmarke im Internet vollkommen einkleiden.

Entspannung pur

25. Mai 2011 3 Kommentare
Relaxsessel

Relaxsessel

Vor unserem Abflug am Flughafen München, Terminal 1 war ich, nachdem einiges nicht klappte, schon sehr unruhig. Mein Schatz meinte daraufhin – entspann Dich. Es gibt am Flughafen eine Ruhezone. Das ReMass-Angebot war Entspannung und Wohlbefinden. Ich nahm auf einen der Massagestühle Platz und vergaß für diesen Moment den Stress des Flugtages. Da war mir klar, das musste für Zuhause gekauft werden.

 

Als wir vom Urlaub wieder zurück waren, schaute ich sogleich auf die Web-Site von remass.de.

Auf der Web-Site gibt es viele Angebote für Massagestühle und Relaxsessel. Man kann sich sehr gut inspirieren lassen. Remass bietet einen persönlichen Masseur direkt für mich zu Hause. Massagestühle gibt es von Panasonic, Vitaltech sowie Keyton.

Die Relaxsesseln werden für jeden Geldbeutel angeboten und können sich sehen lassen. Verschiedene Materialien sowie Farben sind im Sortiment. Für das moderne Wohndesign in meinem Heim war klar, dass Leder für mich von Interesse ist. Eleganz und Design wird hier groß geschrieben. Der optimale Sitzkomfort steht jedoch im Vordergrund.

Nun ging es um das Wellnessgefühl und somit um eine optimale Massage. Die Qual der Wahl war, ob die Beine mit massiert werden sollen. Schnell war klar – ja!

Für meine Wellness-Oase kam ein privater Masseur hinzu. Eine einfache Bestellung war sofort gewährleistet. Auch die Lieferung war schnell und problemlos. Der Relaxsessel wurde direkt an meinen gewünschten Platz gestellt.

Und nun ging es los:
Als Ruhe endlich einkehrte, konnte ich meinen Massagesessel ausprobieren. Die wärmende Massageköpfe erwärmten die Muskeln, sodass keine Verspannungen hinzukommen konnten. Er drang bis in die tieferen Körperzonen ein. Eine Junetsu-Massage ist fantastisch. Das Kneten durchblutet die Muskulatur und somit ist eine Entspannung gleichmäßiger. Die kreisförmigen Bewegungen lösen innerhalt von Sekunden tiefsitzende Verspannungen. Die Schulter, die Wirbelsäule sowie die Lendenwirbelsäule werden massiert.

Die professionelle Massage an den Füßen wird jedoch zum Erlebnis. Der Energiefluß wird hierbei optimal angeregt. Die Liegefläche sowie die Fußfläche sind einfach zu verstellen. Auch bei nicht benützen der Massagefunktionen ist diese Wellness-Oase ein Ruhesessel, welcher sich in jedes Wohnambiente einfügt. Nachdem er eine Drehfunktion hat, kann er jederzeit verstellt werden.

Entspannung, Gesundheit und Wohlfühlen stehen nun bei mir an erster Stelle.

KategorienGadgets, Wellness Tags:

Verliert Marbella seinen Luxus-Ruf?

24. Mai 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Anselmstruve

cc by wikimedia/ Anselmstruve

Für so manch einen steht Marbella immer noch für Luxusleben und Jetset. Doch schon bald könnte es damit vorbei sein. Immer mehr beklagen den Wandel, der Marbella seit ein paar Jahren beherrscht. Kennt man nicht die entsprechenden Orte, wo sich heute noch die High Society tummelt, könnte man meinen, Marbella sei ein Urlaubsort wie jeder andere.

Längst türmen sich die Bettenburgen neben den Einkaufszentren. Am Stadtrand befinden sich große Siedlungen, in denen die Deutschen die drittgrößte Gruppe ausmachen. Vor allem deutsche Rentner zieht es vermehrt hierher, denn es gibt unter Sonne und Palmen deutsches Essen, deutsche Supermärkte und zur Not auch einen deutschsprachigen Pflegedienst.

Diese Veränderung bekommt natürlich auch der Jetset mit und zeigt sich immer weniger in Marbella. Setzt sich diese Entwicklung fort ist es wohl aus mit dem Luxus-Ruf des südspanischen Küstenorts. Aber genau das wird den einen oder anderen vielleicht auch gar nicht so traurig stimmen…