Archiv

Archiv für August, 2011

Sonderedition Pelikan Souverän 600 green o’green

30. August 2011 Keine Kommentare
© Pelikan

© Pelikan

Pelikan hat im September für alle Liebhaber von exklusiven Schreibgeräten etwas Besonderes auf Lager: Der Souverän 600 erscheint in einer hochwertigen Sonderedition. Die Special Edition green o’green sticht durch die intensive grüne Farbe und die edlen Akzente ins Auge.

Der Mantel ist so gestaltet, dass er den Eindruck erweckt als wären auf ihm etliche Schichten durchdringender grüner Farbe in verschiedenen Schattierungen verwendet worden. Dies erzeugt ein besonderes Aussehen, das dem Souverän 600 ein faszinierendes Flair verleiht.

Der Mantel entsteht zudem in liebevoller Handarbeit und wird mehrfach auf Hochglanz poliert. Der Clip und die Ringe sind mit 24-karätigem Gold platiert. Die Feder besteht aus 18-karätigem Gold mit Rhodium-Verzierung. Die Sonderedition Pelikan Souverän 600 green o’green ist ab dem kommenden Monat in limitierter Auflage im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Der Füllfederhalter schlägt mit 320 Euro zu Buche und der Kugelschreiber mit 220 Euro.

Komfortable Büromöbel mit Stil

29. August 2011 2 Kommentare
Red Bull Büro Vancouver

Red Bull Büro Vancouver - flickr/SSDG Interiors

Seit den 1950er Jahren steht der Name Krieg für hochwertige Büromöbel und Arbeitstische. Hohe Qualitätsstandards, eigene Fertigung und passgenaue Montage bilden die Grundpfeiler des Programms für funktionelle und gleichzeitig formschöne Büromöbel. Komfortable Arbeitstische und stabile Werkbänke für die zeitgemäße Betriebseinrichtung ergänzen das Programm.

 

Krieg-Büromöbel sind durchdacht aufeinander abgestimmt und passen sich dem jeweiligen Bedürfnis des Kunden an. Ob für die größere oder die kleinere Büroeinrichtung: Das systematische Büromöbel-Komplettprogramm von Krieg entspricht den Ansprüchen an eine moderne Einrichtung für den voll funktionierenden Arbeitsplatz. Qualitätsarbeit mit System ist kennzeichnend für die Arbeitstische und Büromöbel von Krieg als flexible Lösung in Büro, Werkstatt oder Produktionsanlage. Die Abstimmung mit dem Kunden sowie eine individuelle Beratung hat für Krieg Vorrang und ist traditionell Teil der Firmenphilosophie. Ob individuell angefertigte Arbeitstische für Produktion und Lager oder die komplett aufeinander abgestimmte Büroeinrichtung für jeden Verwendungszweck: Bei Krieg findet der Kunde die seinen Bedürfnissen angepassten Möbel für eine reibungslos funktionierende Arbeitsstätte. Das gilt für die Chefetage ebenso wie für den Arbeitsplatz oder Sozialraum der Mitarbeiter.

Krieg-Büromöbel und komfortable Arbeitstische sind vielseitig einsetzbar und geprägt durch ihren individuellen Stil. Der zeigt sich daran, dass Krieg keine Möbel von der Stange liefert, sondern Komfortmöbel mit Stil als repräsentative Visitenkarte des Kunden. Hier passen sich die Möbel den Kundenwünschen und räumlichen Gegebenheiten an und nicht umgekehrt. Von der Hängeregistratur bis zur Empfangstheke, vom System für Büroschränke bis zu Schreibtisch und Schreibtischstuhl umfasst das Programm von Krieg-Büromöbel die ganze Palette an Funktionsmöbeln für das professionell und komfortabel eingerichtete Büro. Alle Einzelteile lassen sich aus verschiedenen Programmen auswählen und individuell aufeinander abstimmen.

Neben den komfortablen Büromöbeln von Krieg umfasst das Angebot des Traditionsunternehmens hochwertige Arbeitstische, Werkbänke und Lagereinrichtungen für den vielfältigen Einsatz. Diese Arbeitstische begründeten die langjährige Erfolgsgeschichte der Firma und wurden im Laufe der Jahre immer weiter verfeinert und den Bedürfnissen in einem zeitgemäßen Lager, einer Werkstatt oder einer Produktionsstätte angepasst. Die robusten Materialien werden dabei so ausgesucht, dass sie auch höchster Beanspruchung im täglichen Arbeitsablauf Genüge tun. Komfortable Arbeitstische von Krieg und die entsprechenden Büromöbel sind bis ins Detail systematisch durchgeplant und zudem ergonomisch geformt. Sie erleichtern die Arbeit und sind optisch ansprechend zugleich.

KategorienWohnen Tags: ,

Necker Island: Brand auf Richard Bransons Luxusinsel

23. August 2011 Keine Kommentare

Die privaten Inseln von Milliardär Sir Richard Branson gehören mit zu den luxuriösesten Domizilen der Welt. Necker Island ist wohl die bekannteste von ihnen. Branson lebt dort selbst mit seiner Familie, vermietet sie aber auch an gut betuchte Gäste, wobei sich in der Regel nur maximal 28 Personen (exklusive Personal, das gut 60 Personen umfasst) auf der Privatinsel aufhalten dürfen.

Doch auch solch ein Paradies ist leider vor Unglücken nicht gefeit. Anfang dieser Woche schlug ein Blitz in das Haupthaus von Necker Island ein. Das Haus samt Bransons Büro brannte vollkommen ab. Zu dem Zeitpunkt befanden sich gut 20 Personen auf der Insel, darunter auch die Hollywood-Schauspielerin Kate Winslet mit ihren Kindern und Richard Bransons Mutter und Tochter.

Verletzt wurde jedoch zum Glück niemand und alle kamen mit einem Schrecken davon. Branson beklagt nun viele persönliche Erinnerungsstücke wie zahlreiche Fotos. Nach eigenen Angaben wolle man das Haus so schnell wie möglich wieder aufbauen, damit auch wieder Gäste die Insel besuchen können. Diese können dann wieder die zwei Privatstrände, die Pools, Tennisplätze, das atemberaubende Ambiente und natürlich das köstliche Essen genießen.

US-Luxusdampfer erobern europäische Gewässer

16. August 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ Troundheim Havn

cc by flickr/ Troundheim Havn

Die hiesigen Kreuzfahrtunternehmen bekommen immer mehr Konkurrenz aus den USA, denn in europäischen Gewässern finden sich immer mehr US-Luxusliner. Das Interesse der Amerikaner an Europa ist groß und umgekehrt haben so auch Europäer die Möglichkeit das Angebot von US-Schiffen zu nutzen.

Viele Europäer entscheiden sich für ein US-Kreuzfahrtschiff, weil sich dort an Bord nicht nur Senioren befinden, sondern auch Jüngere und Familien mit Kindern. Das Ambiente ist meist nicht so steif und die Dresscodes ein wenig anders.

Natürlich gilt auch an Bord von Kreuzfahrtschiffen aus den USA: bigger ist better. In Sachen Angebot, Luxus und Ausstattung wird geklotzt und nicht gekleckert. Die Kabinen fallen nicht selten viel größer aus und Passagiere können sich über Marmorbad, Jacuzzi und begehbare Kleiderschränke freuen. Die Menüs sind ebenfalls vom Feinsten und vor allem opulent.

Besonders beliebt sind Kursangebote. So findet man an Bord von Musikunterricht bis hin zu Computer-Kursen für Senioren alles mögliche. Ach ja, und eine Mall und ein Casino dürfen in der Regel auch nicht fehlen.

Das eigene Luxus-Baumhaus

9. August 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ emdot

cc by flickr/ emdot

Schon als Kind träumten wohl die meisten von uns von einem eigenen Baumhaus, das man am besten noch gut „bewohnen“ kann. So ist es wohl kein Wunder, dass sich in den letzten Jahren immer mehr Architekten diesem Thema widmeten und sogar Erwachsene ohne Kinder sich diesen persönlichen und besonderen Rückzugsort leisten.

Man muss nicht immer selbst Hand anlegen. Baumhäuser gibt es inzwischen in fertigen Einzelteilen zu kaufen, die man einfach zusammenbauen lässt. Voraussetzung ist dabei natürlich der geeignete Baum, wobei auch dies mit genügend Kleingeld kein Ding der Unmöglichkeit ist.

Ein wirklich gutes und stabiles Baumhaus ist eine Form von Luxus für Jung und Alt. Kinder bekommen dazu noch eine Rutsche, eine Kletterwand und ähnliche Extras und Erwachsene statten ihr eigenes Baumhaus einfach mit wunderschönen Lounge-Möbeln aus. So lassen sich doch ganz spezielle romantische Nächte im eigenen Garten verbringen…

KategorienImmobilien Tags: , , ,