Home > Auktionen > Großbritannien: Fund seltener Mozart-Partitur

Großbritannien: Fund seltener Mozart-Partitur

Quelle: wikimedia

Quelle: wikimedia

Ab und an kann man beim Durchsuchen von vermeintlich altem Trödel wahre Schätze entdecken. Dies zeigte sich aktuell in der Stadt Reading bei London. Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin der Wohntätigkeitsorganisation Oxfam entdeckte mitten zwischen altem Papierkram eine seltene Partitur von Wolfgang Amadeus Mozart.

Die sechs kurzen Sonaten stammen aus dem Jahr 1765 als der achtjährige Mozart sich in London aufhielt. Dem Deckblatt ist zu entnehmen, dass das Werk Ihrer Majestät Charlotte, Königin von England, gewidmet ist.

Oxfam nahm sofort Kontakt mit dem Auktionshaus Sotheby’s auf, wo das Stück Musikgeschichte eigentlich auch versteigert werden sollte. Doch kurz vorher meldete sich eine Frau im Pavillon, die sagte, dass sie die Partitur nur aus Versehen Oxfam gespendet hatte. Wenn sie nun nachweisen kann, dass sie die Spenderin ist, wird Oxfam den kleinen Schatz wieder zurückgeben müssen, andernfalls wird die Partitur versteigert werden.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks