Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Immobilien’

Luxusimmobilien in Manhattan wieder gefragt

14. Januar 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ Alphaundomikron

cc by flickr/ Alphaundomikron

Manhattan, das steht für New York pur, hier treffen Lifestyle und Glamour auf die Finanzwelt und die harte Wirklichkeit der Straße. Im Zuge der Wirtschaftskrise waren in den letzten Jahren Luxusimmobilien hier weniger gefragt, doch wie es aussieht, erholt sich die Branche.

Hatten aufgrund von Steuererleichterungen in den letzten Monaten vor allem „normale“ Eigentumswohnungen das Rennen gemacht, hat sich der Stand hier wieder eingepegelt. Der Markt für luxuriöse Immobilien stieg gleichzeitig wieder an.

Waren die Preise in der Krise um 13 Prozent gefallen, liegen sie nun nur noch drei Prozent unter dem Niveau. 2011 rechnen Experten mit einem weiteren Anstieg. Der Luxus kehrt also wieder nach Manhattan zurück, falls er überhaupt jemals wirklich weg gewesen ist…

Eine Luxustoilette zum Mieten

26. November 2010 Keine Kommentare

Ja, auch die noch so luxuriösesten Personen der Highsociety auf der noch so glamourösesten Party müssen irgendwann einmal das stille Örtchen besuchen. Feiert man in Hotels, Clubs oder Ähnlichem sind auch diese Räumlichkeiten dementsprechend stilvoll ausgestattet. Ein Problem war dies jedoch bisher auf Events im Freien oder an besonderen Orten.

Eine kleine Firma aus Deutschland bietet dort seit kurzem Abhilfe. Bei ihnen kann man sich eine mobile Luxus-Toilette mieten, die für Festivitäten von bis zu 500 Gästen ausgelegt ist. Innen ist dann alles vom Feinsten: Gedämpftes Licht, Marmorfliesen, schwarz-weiß Fotografien an den Wänden und edle Badmöbel.

Dazu läuft noch leise Musik und die Gastgeber können auf Monitoren DVDs nach Wahl oder die Live-Übertragung von draußen laufen lassen. Bereits Jaguar nutzte dieses Luxus-Örtchen für ein exklusives Event auf dem Nürburgring oder die Gäste einer Luxemburger Bank.

Natürlich hat dieser mobile Luxus auch seinen Preis und man zahlt 1.000 Euro am ersten Abend, jeder weitere kostet 250 Euro. Dafür ist das Reinigungspersonal inklusive.

KategorienImmobilien Tags: ,

Wohnen im größten Penthouse der Welt in Costa Rica?

8. Oktober 2010 2 Kommentare

Costa Rica by picasa, Betsy & Karl LiveWer auf der Suche nach einem neuen und vor allem mehr als luxuriösen Wohnsitz ist, könnte sich demnächst in einem Rekord-Penthouse an der sonnigen Pazifikküste von Costa Rica aalen. Momentan realisiert das Bauunternehmen Hurwitz James Company in Puntarenas das teuerste Immobilienprojekt des Landes.

Die Fronten des auf den Namen Genesis Puntarenas getauften Gebäudes sollen komplett aus Glas bestehen und über 48 Wohneinheiten verfügen, die für 437.000 bis 3,3 Millionen Dollar zu haben sind. 50 Millionen Dollar muss man jedoch für das Highlight hinlegen:

Über die obersten drei Stockwerke erstreckt sich nach Fertigstellung ein exklusives Penthouse, auf deren 6.300 m² es sich der Besitzer gut gehen lassen kann. Ein absoluter Rekord und damit das größte Penthouse der Welt!

Zehn Schlafzimmer wird die Wohnung der Luxusklasse haben sowie einen Pool, einen Tennisplatz, einen eigenen Hubschrauberlandeplatz und weitere Annehmlichkeiten. Na, wenn das nicht mal Luxus ist! Erste Interessenten sollen sich schon aus Russland und China gemeldet haben.

Rent a Villa?!

17. September 2010 Keine Kommentare
(c) by fewoanzeigen.de

Rent a Villa

Zugegeben – Paris, Provence, Côte d’Azur und Dordogne, aber auch Ïle de Ré – das alles klingt ungalublich einladend nicht wahr?
Aber die Wenigsten, die sich Luxus leisten können, wollen dort auch wirklich einen Großteil ihrer Zeit verbringen. Zum Glück gibt es auch in der Luxussparte schön länger den Trend der Ferienvillen.

Dabei mietet man mich zwangsläufig eine ganze Villa, es gibt auch Appartements und Ferienwohnung in Frankreich – also alles ganz nach Geschmack des Kunden und mit möglichst viel französischen Charme.

Wir finden diesen Trend wirklich ziemlich gut, denn so haben mehr Menschen mal die Möglichkeit, am selben Tisch zu speisen an dem vielleicht auch schonmal der Präsident der USA, die Prinzessin von Schweden oder andere prominente Zeitgenossen gefrühstückt haben.

Ferienhaus der Obamas auf Hawaii verkauft

1. September 2010 1 Kommentar

Obama Haus Hawaii by luxusbloggerBevor Barack Obama Präsident der USA wurde, überwinterte die Familie gerne in ihrem Haus auf Hawaii. Nun bleibt wohl nicht mehr genug Zeit für das luxuriöse Domizil, so dass es Medienberichten zufolge verkauft wurde. Das Haus auf Kailua Beach wurde 2006 gebaut und verfügt über 455 m² Wohnfläche. Fünf Schlafzimmer und ein großzügiger Pool- und Gartenbereich boten den Obamas genug Platz. Das Haus war für 7,95 Millionen Dollar gelistet, ging am Ende jedoch für rund 6,9 Millionen weg. Der neue Käufer soll ein Unternehmer aus Maryland sein, dessen Chef der Neffe des hawaiianischen Immobilienkönigs, Harry Weinberg, ist. Die neuen Besitzer haben Obama leider nicht getroffen, hoffen aber natürlich, dass die Familie sie mal besuchen kommt. Nach wie vor ist Immobilien kaufen also trotz Immobilienkrise noch für betuchte Unternehmer möglich. Wobei wir jetzt nicht davon ausgehen, dass der Unternehmer das schöne Ferienhaus nur wegen der Obamas gekauft hat.