Home > Immobilien > Necker Island: Brand auf Richard Bransons Luxusinsel

Necker Island: Brand auf Richard Bransons Luxusinsel

Die privaten Inseln von Milliardär Sir Richard Branson gehören mit zu den luxuriösesten Domizilen der Welt. Necker Island ist wohl die bekannteste von ihnen. Branson lebt dort selbst mit seiner Familie, vermietet sie aber auch an gut betuchte Gäste, wobei sich in der Regel nur maximal 28 Personen (exklusive Personal, das gut 60 Personen umfasst) auf der Privatinsel aufhalten dürfen.

Doch auch solch ein Paradies ist leider vor Unglücken nicht gefeit. Anfang dieser Woche schlug ein Blitz in das Haupthaus von Necker Island ein. Das Haus samt Bransons Büro brannte vollkommen ab. Zu dem Zeitpunkt befanden sich gut 20 Personen auf der Insel, darunter auch die Hollywood-Schauspielerin Kate Winslet mit ihren Kindern und Richard Bransons Mutter und Tochter.

Verletzt wurde jedoch zum Glück niemand und alle kamen mit einem Schrecken davon. Branson beklagt nun viele persönliche Erinnerungsstücke wie zahlreiche Fotos. Nach eigenen Angaben wolle man das Haus so schnell wie möglich wieder aufbauen, damit auch wieder Gäste die Insel besuchen können. Diese können dann wieder die zwei Privatstrände, die Pools, Tennisplätze, das atemberaubende Ambiente und natürlich das köstliche Essen genießen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks