Home > Reisen & Hotels > Neuer Luxuszug auf dem Weg von Moskau nach Nizza

Neuer Luxuszug auf dem Weg von Moskau nach Nizza

Orient-Express by wiki, spaceaero2Der Orient-Express, für die meisten Menschen der Inbegriff von Luxus und Eleganz. 1883 fuhr er das erste Mal von Paris aus in den Nahen Osten. Mit dem „König der Eisenbahnzüge“ reiste seitdem alles, was Rang und Namen hat, von Filmstars über Könige und Politiker bis hin zum Adel. 2009 fuhr er zum letzten Mal. Eine Fahrt mit einem ähnlichen Zug ist für viele Menschen heute noch ein Traum.

Am Donnerstag ging dieser für ein paar Fahrgäste in Erfüllung, denn da startete ein neuer Luxuszug, der vom legendären Orient-Express inspiriert ist, in Moskau. Zum Abschied spielte ein russisch-französisches Orchester „Non, je ne regrette rien“ von Edith Piaf.

Samstagabend wird er in Nizza ankommen, nach seiner Fahrt durch Weißrussland, Polen, Tschechien, Österreich, Italien und Frankreich. Die günstigste Fahrt beginnt bei 306 Euro im Zweibett-Abteil und reicht bis zur Luxuskabine für über 1.200 Euro pro Person. Der Zug hat zwölf Waggons und zwei Speisewagen, die die Gäste mit edelsten Kreationen verwöhnen. Eine luxuriöse Fahrt mit besonderem Flair, auf der man einzigartige Eindrücke von Europa sammeln kann.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks