Archiv

Artikel Tagged ‘Jeans’

Jeans 2013: Styling-Ideen für Frühjahr und Sommer

21. April 2013 Keine Kommentare

cc by public-domain-image / petr kratochvil

Vorbei die Zeiten, in denen sie einfach nur “dazugestylt” wurde. 2013 übernimmt die Jeans die Hauptrolle in Ihrem Outfit. Es versteht sich natürlich von selbst, dass eine solche Hauptdarstellerin mit passenden Tops und Shirts entsprechend in Szene gesetzt werden will. Hier finden Sie die wichtigsten Styling Tipps.

Eng, breit, bunt – die Jeanshose traut sich was

Von der Skinny-Röhre und der Boyfriend-Jeans über die bedruckten bis hin zu den farbigen, fast alle Jeansmodelle sind 2013 vertreten. Sogar die Schlaghose ist zurück.
Bei den Blautönen dominiert eindeutig ein dunkles Indigoblau, aber auch alle anderen Farben sind angesagt. Gerade bei Jeanshosen ist das Colour Blocking noch nicht vorüber, obwohl sich eine eindeutige Verschiebung hin zu Pastelltönen erkennen lässt.

Tops oder Shirts zur Jeans sind ihrem persönlichen Stil überlassen. Beides passt. Denim zu Denim kombinieren ist nicht nur wieder erlaubt, sondern auch wieder modern. Ob Mustermix oder Ton-in-Ton, im Vordergrund sollte unbedingt die Hose stehen.

Jacken und Blusen machen blau

Die Jeansjacke war lange Zeit verschwunden, umso dynamischer ist ihre Rückkehr. In ausgewaschenen Nuancen und in Anlehnung an den Chic der 80er, erobert sie die Laufstege zurück, während sie auch im Streetstyle wieder den Ton angibt.

Die Jeans-Hemdbluse, ausschließlich in der blauen Farbpalette gehalten, ist der eigentliche Star der Saison. Sie genießt, was Bequemlichkeit und Chic angeht, alle Vorzüge der Jeanshose, bietet sich im Gegensatz zu ihr aber auch für ein feminineres Styling an. Accessoires wie Ketten und Tücher stehen ihr besonders gut.

Das Cowboy-Image der vergangenen Jahre losgeworden, kann sie mittlerweile zu fast allem getragen werden, ob Blumenmuster, Streifen, kurzer Rock oder Shorts. Gekonnt kombiniert darf sie sogar mit ins Büro. Hier kommt es jedoch auf die Auswahl der richtigen Stoffstärke an. Ein feiner, glatter Denimstoff verleiht der Jeans Eleganz, während sie ein gröberer Stoff eher jugendlich wirken lässt.

Es ist Jeanszeit!

Dieses Jahr steht sie im Mittelpunkt, kommt in Farbe, als Hose, als Jacke oder als Bluse. Man suche sich das passende aus. Mindestens eine Jeans gehört in jeden Kleiderschrank. Keinem anderen Kleidungsstück gelingt es besser, Modebewusstsein mit Komfort zu verbinden und dabei seinen Trägerinnen dermaßen zu schmeicheln.

Preciously: Luxusjeans der besonderen Art

26. Juli 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ Huey Yoong

cc by flickr/ Huey Yoong

Jeans gehören in den Kleiderschrank von wohl fast allen, egal ob sie viel Geld oder wenig haben. Die, die es sich leisten können, greifen für Qualitätsmodelle natürlich tiefer in die Tasche. Gerne kauft man diese inzwischen auch online, doch dabei hat man nie die Garantie, dass das schöne Stück auch passt.

Die Pariser Haute-Couture-Stickerei Preciously überzeugt hier durch eine innovative Geschäftsidee, mit der sie nun online gegangen sind. Auf preciously.fr hat man zum einen die Möglichkeit fertige Stücke aus der Online-Boutique zu bestellen, zum anderen kann man sich aber auch Kreationen ganz nach den eigenen Vorstellungen anfertigen lassen.

Der Clou dabei ist, dass man seine eigene Jeans einschickt, die dann in mühevoller Handarbeit zu einem kleinen Modemeisterwerk umgearbeitet wird. Auf diese Weise kann man nicht nur das Design selbst übernehmen, sondern hat auch die Garantie, dass einem die Hose anschließend auch wirklich passt. Verziert werden die Jeans beispielsweise mit edelsten Stickereien. Man kann aus Vorlagen wählen oder aber seine komplett eigenen Designs einschicken und sie zusammen mit den Experten entwickeln.

7 for all mankind

6. April 2011 Keine Kommentare
7 for all mankind Jeans ROXANNE

7 for all mankind Jeans ROXANNE

Diese Marke spricht für sich. 7 for all mankind ist eine der weltführenden Modelabels und das von Beginn an. Das Label 7 for all mankind wurde im Jahre 2000 in den USA gegründet. In den Herbstmonaten 2000 haben sich die Unternehmer von 7 for all mankind, in Los Angeles einen gut durchdachten Traum realisiert. Dieser Traum wurde umgehend zu einem Millionen schweren Erfolgsgeschäft. In dem ersten Jahr setzte das Label 7 for all mankind bis zu 13 Millionen US-Dollar um. Hier wurde neue Jeans-Geschichte geschrieben. Das Unternehmen 7 for all mankind besticht durch ihre innovative Jeans-Technik.

 

Hier wird eine Jeans nicht nur produziert, sondern hier bekommt jede Jeans ihr perfektes Aussehen, das ihren Träger einfach nur perfektioniert. Die High Society von L.A. liebte dieses spezielle Waschung der 7for all mankind Jeans seit ihres Bestehens. Das Label wurde nicht nur sehr schnell von den Berühmtheiten angenommen, sondern in ihr füllte sich gleich jedermann wohl. In den letzten elf Jahren hat sich das Label steht’s weiter entwickelt und ist sich doch treu geblieben. Die Waschung macht eine 7 for all mankind einfach für fast jeden Anlass tragbar. Auch die Verarbeitung war von der ersten Jeans einfach perfekt und wurde in den letzten Jahren nur noch optimiert. Die aktuelle Kollektion kann man unter anderem bei ShopStyle Deutschland sehen.

Das Unternehmen 7 for all mankind hat seine Produktpalette natürlich um sämtliche Artikel erweitert. Seit dem Jahre 2002 wurde auch die Männer-Welt Zutritt zu der beliebten Modemarke gewährt und in den letzten Jahren ist auch die Kids- Fashion in dem 7 for all mankind involviert. Für die Frauen sind nicht nur die Optik und die Verarbeitung einer Jeans auschlaggebend, sondern hier spielt auch der perfekte Sitz eine sehr große Rolle. Viele Frauen möchten durch perfekte Jeans gerne auf der einen Seite etwas betonen und auf der anderen Seite einige Stellen kaschieren. Hierfür ist das Label 7 for all mankind ausschlaggebend. In den Kollektionen werden sowohl figurbetonte als auch Figur schmeichelnde Jeans angeboten. Natürlich bietet 7 for all mankind nicht nur ausschließlich Demin- Jeansmode an. Hier gibt es für den dankbaren Kunden auch exklusive Freizeitkleidung und wunderschöne Accessoires zu erstehen. Es gibt bei dem Label 7 for all mankind einfach alles was ein Denim-Herz begehrt und noch viel mehr.

True Religion Frühling/Sommer Kollektion 2011

1. Januar 2011 Keine Kommentare

True Religion Jeans

True Religion Jeans

True Religion Frühjahrskollektion 2011 setzt den Trend in der stylischen Mode fort. Das Modelabel, das auch von Strass und Sternchen favorisiert wird, hat sich vor allem durch ausgefallene Jeansmode einen Namen gemacht. Ausgefallene Art zu waschen, auffällige Nähte und eine absolut perfekte Passform zeichnen die Marke True Religion aus.

Mit trendigen Kappen leitet die Frühjahrskollektion in die schönen Zeiten des Jahres 2011, lässt ahnen, dass bald wieder Sonne den Alltag bestimmen wird. Da muss der Schutz von Haut und Haar mit bunten gestylten Unisex Caps auch für einen modischen Akzent sorgen. In Kombination mit den sexy Bikinis des Modells “Stevie”, über den man allenfalls noch ein V-Neck T-Shirt des Modells “Horseshoe” für einen kurzen Walk über die Strandpromenade ziehen wird, ist “Frau” perfekt durchgestylt. Abends für den Discobesuch wird dann die bereits erwähnte passgenaue Jeans aus dem Köfferchen gezogen und mit den High Heels und einem frischen T-Shirt mit langen Armen “TRBJ” kombiniert.

Aber auch “ER” muss bei dem Label nicht nur hinterherschauen, sondern kann sich ebenso stylen. Mit “Bobby Super T” findet er bei True Religion die lässige Jeans, die in Kombination mit dem T-Shirt der gleichen Marke, Modell “Horseshoe” zum perfekten Outfit wird. Außerdem erwartet man bei True Religion die Rückkehr der Plateauschuhe, das weite Bein der Marlene Hose, überaus kräftige Farben (rot!), mit denen man alle Augen auf sich zieht. In der Jeans Mode setzt man weiterhin auf Destroyed Look, Röhrenjeans als Kontrast zur Marlene Hose, Miniröcke aus Jeans in five poket Form mit buntem Strass und Perlenschmuck besetzt.

Dazu trägt man taillierte Hoodies in Vintage Optik, karierte Fransen- oder Batikschals oder Jeanskleider, die nur mit dem Bindegürtel wirklich stylisch wirken. Zu den Hosen passt vor allem die rote Collage Jacke. Hier kann man das Gefühl “back to school” zelebrieren. Der rote Ballwollkörper in Kombination mit den cremefarbenen Lederärmeln, den farblich abgestimmten Strickbündchen am Hals und den Ärmeln, sieht nicht nur echt nach All-Amerikan- Machart aus, sondern ist in der Passform angenehm zu tragen. Westernartig geht es im Dress der Fransenweste weiter, die aus Wildleder und Leo-Printfutter die Gedanken von der Prärie auf die Trägerin gleiten lässt.