Archiv

Artikel Tagged ‘Monaco’

Monaco baut eines der teuersten Wohnmobile der Welt

22. Juli 2012 1 Kommentar

cc by geograph.co.uk / John Carver

Wer sich auf einem Campingplatz befindet, der wird dort häufig günstige Zelte, selbstaufbauende Zelte, Wohnwagen und oft sogar nur Schlafsäcke und Iso-Matten vorfinden. Viele wollen dabei ein Wohnmobil mieten und andere kaufen sich ein Wohnmobil. Dabei gibt es natürlich Standardmodelle, es gibt aber auch Wohnmobile, die fast so viel wie ein Haus kosten und diesem auch kaum nachstehen.

Die Firma Monaco baut das Mega-Wohnmobil

Einer der exklusivsten Luxuswohnwagen wird von der US-Firma Monaco produziert. Der gesamte nur erdenkliche Luxus wird in dem Wohnmobil mit 16 Metern Länge und einem Gewicht von 17 Tonnen geboten. Die Seitentür gehört zu den besonderen Highlights, denn diese kann von dem Bett aus geöffnet werden. Durch eine integrierte Kamera ist sichtbar, wer sich vor der Türe befindet. Eine Trittstufe fährt automatisch aus, wenn die Türe geöffnet wird. Ein voll gefliester Fußboden befindet sich dann in dem Innenraum. Dabei gibt es eine Innenraumklimatisierung, die mehrfach regelbar ist. Für die ideale Wohlfühlatmosphäre kann die Decken oder Fußbodenheizung verwendet werden, oder die Klimaanlage wird eingeschaltet.

Das Interieur

Ein Hingucker ist die geräume Küche und es gibt Kirschbaumholz im Innenraum. In der noblen Küche befinden sich eine Spülmaschine, eine Eiswürfelmaschine und ein Kühlschrank. Zum Verweilen lädt im Wohnzimmer ein Ledersofa ein. Außerdem sind in diesem Preissegment die Satellitenanlage, der DVD-Player und ein Flatscreen Fernseher selbstverständlich. In dem schmalen Wohnmobil ist dieser ganze Luxus kaum möglich und deshalb lassen sich die Seitenteile ausfahren und der Innenraum wird auf etwa dreißig Quadratmeter erweitert.

Die technischen Daten

Bei dem Luxuswohnwagen kostet die Standardausführung ab 350.000 Dollar. Je nach Ausstattungsmerkmale kann der Preis noch variieren. Der Hersteller geht auf Kundenwünsche ein und es kann auch noch eine Garage für einen Smart integriert werden. Der Motor kann zwischen 300 und 650 PS haben und 600 Liter umfasst der Treibstofftank.

Fürstenhochzeit in Monaco: Lexus mit Glaskuppel

28. Juni 2011 Keine Kommentare
Foto: Lexus

Foto: Lexus

In Ländern mit einer eigenen Autoindustrie ist es klar, dass dort bei royalen Hochzeiten die jeweiligen Landesmarken gefahren werden. Da dies auf Monaco bekanntermaßen nicht zutrifft, hatte das Fürstenpaar Charlene und Albert bei ihrer Hochzeit an diesem Wochenende freie Wahl was das Fahrzeug angeht.

Gemeinsam entschieden sie sich für die japanische Toyota-Tochter Lexus. Jedoch darf es natürlich nicht irgendeine handelsübliche Luxuskarosse sein, sondern man ließ sich ein Fahrzeug maßanfertigen. Am auffälligsten dabei ist wohl die Glaskuppel. Statt der hinteren Dachhälfte befindet sich auf dem Wagen eine abnehmbare Kuppel, die freie Sicht auf das Paar ermöglicht.

Die Karosserieform nennt sich Landaulet, was früher gängigerweise bei Parade-Fahrzeugen eingesetzt wurde. In 2.000 Stunden Handarbeit wurde diese angefertigt. Wichtig war dem Paar auch das Thema Umweltfreundlichkeit, so dass es sich um ein Elektroauto auf Basis der Hybrid- Limousine Lexus LS 600h L handelt.