Archiv

Artikel Tagged ‘Rekordpreis’

Teuerster Tee der Welt kommt im Frühjahr

17. Januar 2012 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Wikimol

cc by wikimedia/ Wikimol

Über diesen Tee wurde in den vergangenen Monaten schon viel berichtet. Der chinesische Unternehmer An Yanshi arbeitet gerade am wohl teuersten Tee der Welt und ist von dieser Idee so begeistert, dass er sogar seine Professur als Kalligrafie-Lehrer aufgegeben hat. Bisher war unklar, wann dieser Tee auf den Markt kommen sollte. Nun ist sich An sicher, dass er das Produkt noch in diesem Frühjahr in den Handel bringen kann.

Ein Pfund der ersten Ernte soll sage und schreibe 219.865 Yuan (rund 27.000 Euro) kosten. Später soll der Preis für „nur noch“ 20.000 Yuan pro Pfund günstiger werden. Was macht diesen Tee nun so besonders? Statt mit Kuhmist oder Ähnlichem ist er rein mit Panda-Dung gedüngt. Dies soll der Teepflanze besondere Eigenschaften zugute kommen lassen.

Panda-Bären ernähren sich hauptsächlich von Bambus und verwerten dabei nur gut ein Drittel der Pflanze, der Rest wir wieder ausgeschieden. Dieser Dung sei daher besonders wertvoll. Ihm werden etliche gesundheitsfördernde Wirkungen zugesprochen und er soll auch beim Abnehmen helfen. Ob er jedoch wirklich vor den Folgen der Strahlenkrankheit schützt, wie An behauptet, sei dahingestellt. Mal sehen, wie der Tee bei den Luxus-Konsumenten ankommt…

KategorienGourmet Tags: , ,

Stuart Hughes: Luxus-iPhone für 7 Millionen Euro

28. Dezember 2011 Keine Kommentare

So manch einem ist sein iPhone lieb und teuer. Einigen wenigen aber offenbar besonders, denn der britische Veredler Stuart Hughes hat sich mal wieder ans Werk gemacht und eines aus einem normalen iPhone 4S eines der teuersten Handys der Welt gemacht.

Stuart Hughes ist genau für solche besonderen Luxus-Ideen bekannt. Eines der aktuellen Werke des Unternehmens ist ein iPhone, dessen Rückseite vergoldet ist. Darauf sind 53 Diamanten platziert. Soweit so gut, Ergänzt wird das Ganze durch weitere 500 Diamanten mit über 100 Karat.

Solch ein wertvolles Stück kann man natürlich nicht einfach in irgendeine Hülle packen. So wurde für das Smartphone eine extra Schmuckschatulle angefertigt, die wie so manch ein exklusives Produkt aus dem Hause Stuart Hughes zum Teil aus einem Dinosaurierknochen eines T-Rex gefertigt wurde. Besetzt ist diese dann noch mit Opalen und anderen Edelsteinen. Rund sieben Millionen Euro muss man umgerechnet für diese Version des iPhone zahlen. Insgesamt wurden davon nur zwei Stück gefertigt, wobei eines angeblich bereits von einer australischen Geschäftsfrau gekauft wurde.

Auktion: Rekordpreis für „La Lecture“ von Pablo Picasso

11. Februar 2011 Keine Kommentare

Erst im letzten Jahr erreichte das Gemälde „Nackte, Grüne Blätter und Büste“ von Pablo Picasso beim Auktionshaus Christie’s in New York mit rund 80 Millionen Euro den höchsten Preis, der jemals bei einer Auktion für ein Kunstwerk erzielt wurde. Modell stand dem Meister für das Ölbild seine erst 17 Jahre alte Geliebte Marie Thérèse Walter.

Nun wurde ein weiteres Bild, das auf abstrakte Weise die junge Geliebte zeigt, für einen Preis deutlich über den Schätzungen versteigert. Es handelt sich dabei um „La Lecture“, das Picasso 1932 malte und das junge Mädchen schlafend in einem Lehnstuhl darstellt.

Die Experten hatten es auf 12 Millionen Pfund geschätzt. Am Ende kämpften sieben Bieter im Auktionshaus Sotheby`s um den Zuschlag, so dass es schließlich für stolze 25,2 Millionen Pfund den Besitzer wechselte. Picasso selbst war 45 Jahre alt als er seine junge Muse kennenlernte. Aufgrund ihres Alters und weil er verheiratet war, hielt er die Affäre lange geheim, weshalb die Bilder mit Marie Thérèse in manchen Augen besonders pikant sind.