Home > Accessoires, Fashion > Trends für die Sonnenbrillenmode 2011

Trends für die Sonnenbrillenmode 2011

Jil Sander Designerbrille

Jil Sander Designerbrille

Brillen entstanden als Sehhilfen, angefangen vom Monokel bis hin zu den heutigen modernen Brillen. Viele Jahrzehnte verpönt, besonders bei Frauen, entwickelte sich die Brille zu einem Accessoire, das man heute in der Mode nicht mehr weg denken kann. Brille tragen ist heute chic und bekannte Designer haben ihre Kreativität in die Gestaltung von Brillen investiert. Funktionalität und Chic prägen heute die Brillenmode. Alle Modetrends werden von Brillen begleitet. Natürlich gibt es auch viele, die lieber ohne Brille durchs Leben gehen und daher auf Kontaktlinsen setzen – ganze Online Shops, wie z.B. www.linsenpate.de haben sich inzwischen darauf spezialisiert. Aber gerade in dieser Saison sind Brillen wieder so angesagt, daß viele sogar Brillen mit normalen ungeschliffenen Gläsern tragen, also Leute, die aus medizinischer Sicht keine Brille benötigen.

 

Die neuen Brillentrends liegen in diesem Frühjahr/Sommer bei großen Brillen und sie erinnern fast ein wenig an die Brillen der 80ger Jahre. Immer sind es prominente Leute, die eine Brille in die Öffentlichkeit tragen. Luxusdesigner präsentieren auf ihren Modeschauen auch die aktuellen Brillentrends. So sind zum Beispiel Nerd-Brillen voll im Trend von Hollywood. Sie zeigen sich groß und auffällig aber auch schlichter. Aktuell im Trend der großen Brillen liegen auch Gestelle von Persol. Chanel sorgt mit Brillengestellen im Retro-Optik für einen angesagten Styl und Tom Ford bringt in diese Linie eher Modell mit klaren Formen.Für alle, die es nicht so auffällig mögen ist der Brillenstyl von Elle das richtige. Der Brillentrend in diesem Frühjahr/Sommer kommt mit Brillen, die sowohl dem klassischen als auch dem modernen Styl Ausdruck verleihen. Für Männer und Frauen ist eine Brille auch Ausdruck von Persönlichkeit und so wollen alle eine Designerbrille.

Das designen von Brillen ist die eine Sache, aber die Produktion der Kollektionen die andere. Daher arbeiten Designer mit Brillenherstellern zusammen, die Tradition, Rang und Namen haben. Stellvertretend kann man hier die Hersteller Rodenstock, Eschenbach Optik und Charmant nennen. Eschenbach Optik wurde 1913 in Nürnberg gegründet und hat heute Handelspartner in über 30 Länder, weltweit. Eschenbach Optik realisiert rund 40 % seines Absatzes auf dem deutschen Markt, der somit der Wichtigste ist. Brillen und Sonnenbrillen umfassen solche Marken wie Titanflex, Bogner und Brendel.

Rodenstock wurde 1877 gegründet und gehört zu den bekanntesten und führenden
Brillenherstellern. Er ist Marktführer bei Brillenfassungen und Gläsern. Bekannte Marken bei Rodenstock sind Porsche Design, Rodenstock-Brillen und Baldessarini Brillen.

Der dritte bekannte Hersteller ist Charmant, der 1956 gegründet wurde. Charmant vertreibt die bekannte Marke Esprit. Aber auch die bekannte Marke Puma Sonnenbrillen wird von Charmant vertrieben.

Die neue Frühjahr/Sommer Brillenkollektion ist also für jeden, der die Brille nicht nur als Sehhilfe benötigt, sonder vielmehr ein Accessoire für die neuen Modekollektionen sucht genau das, was anzuraten ist. Brille macht eben chic und liegt voll im Trend.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks